druckoptionen

Modellbauland Logo
Wiking MAN TGL Feuerwehr LF 10/6 "Illerrieden"

Wiking MAN TGL Feuerwehr LF 10/6 "Illerrieden"

34.90 CHF / Stk.
inkl. 7.7% MwSt.
Lagerbestand: 0
Nr: 05461402
Anzahl
Warenkorb

Beschreibung

Wiking MAN TGL Feuerwehr LF 10/6 "Illerrieden" - Art.Nr. 0614 02 38

HO 1:87



Wiking Feuerwehr - LF 10/6 CL MAN TGL Illerrieden. Art. Nr. 0614 02 38

1:87, Spur H0

Feuerwehr Illerrieden schwört auf Compactline.

Die Freiwillige Feuerwehr Illerrieden weiß, was die neue Compactline zu leisten vermag. Dementsprechend realisierte WIKING das Vorbild für die August-Auslieferung und bereichert damit die Zahl attraktiver Einsatzfahrzeuge in Diensten der Feuerwehr. Ziel der Compactline von Rosenbauer ist es, ein Fahrzeugkonzept in Sandwichbauweise mit geringem Eigengewicht und erhöhtem Nutzraum bereitzustellen. Aufgrund der Nutzung von leichten Fahrgestellen – WIKING stellt in 1:87 das Fahrzeug auf Basis des MAN TGL bereit – ergibt sich ein kompakter Aufbau, dessen Dachbeladung leicht erreichbar ist. Besonders auffällig: Drei Großraumöffnungen lassen beim Vorbild einen schnellen Zugriff auf alle Geräte zu. Das jetzt vorgestellte Einsatzfahrzeug, das die Feuerwehr Illerrieden seit Juli 2007 im Einsatz hat, markiert die neue Generation der deutschlandweit präferierten leichten Löschfahrzeuge vom Typ LF 10/6, die dank eingebauter Pumpe und Wassertank, die einstigen LF 8 in den kleinen Landstandorten ersetzen. Die österreichischen Feuerwehrfahrzeugbauer von Rosenbauer überzeugen immer wieder durch innovative Marktimpulse – sichtbar durch ungewöhnliches Design und einsatztaugliche Detaillösungen.

Fahrgestell und Außenspiegel in Schwarz, Fahrerhaus in Rot. Frontschürze und Aufbau in Weiß gehalten, Aufbauseiten und -rückteile in Rot. Inneneinrichtung mit Lenkrad in Schwarz. Felgen in Silbergrau, Kühlergrill mit silbernem MAN-Logo in Schwarzgrau. Dachaufbau mit Leiterteilen sowie frontseitig eingesetzte Martinshörner in silbergrau. Seitlicher Ortswehr-Hinweis "Freiwillige Feuerwehr Illerrieden" sowie Schriftzug „Rosenbauer" mit Logo und "CL"-Hinweis auf den Kabinentüren, frontseitiger „Feuerwehr“-Schriftzug in Weiß. Geräteraumjalousien in Silbergrau mit Schriftzug „112“ sowie roter Streifenschraffur. Warnlichter frontseitig blautransparent eingesetzt. Scheinwerfer ebenfalls transparent eingesetzt.

Artikel wurde hinzugefügt!