druckoptionen

Modellbauland Logo
ZIMO MX617N Miniatur-Decoder mit 6-pol. Direktschnittstelle NEM651, N, H0m

ZIMO MX617N Miniatur-Decoder mit 6-pol. Direktschnittstelle NEM651, N, H0m

35.00 CHF / Pz
inc 7.7% Tasse

Prezzo scaglionato

Numero Sconto
>= 22%
>= 43%
>= 64%
>= 85%
>= 106%
>= 147%
>= 168%
>= 189%
>= 2010%
Azione: 1
No: 05211716
Numero
Carrello

Downloads (2)

Descrizzione

ZIMO MX617N Miniatur-Decoder mit 6-pol. Direktschnittstelle NEM651 - Art.Nr. 05211716


N, H0m, H0

ZIMO MX617N, N-H0 Decoder, NEM 651 (6-polig), 0,8A, 6 Funktionsausgänge

Technische Daten:
Digitalschnittstelle: 6-polig nach NEM 651 (Direktstecker)
Digitalformate: DCC und MM (Märklin-Motorola)
Abmessungen in mm (L x B x H): 13 x 9 x 2,6
Motordauerstrom: 0,8 A (Spitzenstrom 1,5 A, ca. 20 Sekunden)
Lastregelung: vorhanden
Funktions-Ausgänge: 4 auf Löt-Pads (0,5 A Gesamtstrombelastbarkeit)

Allgemeines:
DCC-Adressen 1 ... 10239, Verbundadressen 1 ... 127, MM-Adressen 1 ... 80, Funktionen F0 ... F12
14, 28 oder 128 (externe) Fahrstufen, 256 oder 1024 interne Stufen
Programmieren der CVs im „service mode“ (am Programmiergleis) und im „operational mode“
ungestörter Fahrbetrieb (ohne Decoder-Reset und -Neustart) bei Kontaktunterbrechungen bis 1 oder 2 Sekunden (wirksam auch ohne externen Energiespeicher)
automatisches Vermeiden des Anhaltens auf stromlosen Schienenstücken - Weichenherzen, Schmutz (wirksam, wenn externer Energiespeicher vorhanden)
DC-Analogbetrieb mit automatischer Erkennung, wahlweise ungeregelt oder geregelt
AC-Analogbetrieb (einschließlich Märklin Überspannungsimpuls zur Richtungsumkehr)
Updatefähige Software: Neue Software-Versionen werden ohne Öffnen der Lok geladen, über USB-Stick mit Hilfe des ZIMO Decoder-Update-Gerätes MXULF(A), des Zentral-Fahrpultes MX31ZL oder des Basisgerätes MX10; direkt vom Computer über ZSP ("ZIMO Sound Programmer") und MXULF(A) oder MX10

Sicherheit:
Überstromschutz für alle Ausgänge, Übertemperaturschutz
Schutz gegen Überspannungs-Spitzen der Motor-Induktivität durch Supressor-Dioden

Motorsteuerung und -regelung:
geräuscharme Hochfrequenz-Motoransteuerung, wahlweise mit 20 oder 40 kHz
geeignet für alle DC-Motoren und Glockenanker-Motoren (Faulhaber, Maxxon), mit Zusatzdioden auch AC-Motoren
auch für „schwierige Fälle“ wie Fleischmann-Rundmotor, oder alte, nur niederfrequenztaugliche Motoren
ZIMO Motorregelung mit Selbst-Optimierung und zahlreichen Einstellmöglichkeiten zur manuellen Optimierung
Geschwindigkeitskennlinie wahlweise Dreipunkt- oder frei-programmierbar in 28 Stufen (laut Norm)
km/h-Steuerung (pro Fahrstufe 1/2 km/h, 1 km/h oder 2 km/h) als Alternative zur konventionellen Fahrstufen-Steuerung
einstellbare Maßnahme zum Ausgleich des Getriebeleerganges bei Richtungsumkehr zur Vermeidung des Anfahrrucks
ZIMO Beschleunigungseinstellungen („normgemäß“ laut Norm, zusätzlich „exponentiell“ für weiches Anfahren/Anhalten, „adaptiv“ gegen Anfahrruck)
Rangiertasten-Funktionen (Halbgeschwindigkeit, Reduktion oder Abschaltung der Anfahr-/Bremszeit, wahlweise durch F3, F4, oder MAN)

Funktionen und Funktionsausgänge:
volles NMRA Function mapping für F0 - F12, sowie ZIMO Erweiterungen (richtungsabhängige Zuordnungen, Schweizer Lichtsystem, u.a)
Dimmen, Blinken, amerikanische (Mars, Ditch, Strobe, ...) und andere Lichteffekte (Leuchtstoffröhre, Soft Start, Bremslicht, Flackern, autom. Zeitabschaltung, ...)
Fernlicht-/Abblendlicht-Umschaltung per Funktionstaste
zeitbegrenzte Kupplungsansteuerung für Krois und Roco und „Entkuppel-Walzer“ (automatisches Andrücken zur Hakenentlastung und Abrücken)

Zugbeeinflussung und Rückmeldung:
Bremsstrecken DC, ABC (Anhalten über asymmetrisches DCC-Signal; Langsamfahrstrecke), „Märklin-Bremsstrecke“
ZIMO „signalabhängige Zugbeeinflussung“ (HLU) mit Geschwindigkeitslimits in 5 Stufen und „Halt vor dem roten Signal“
ZIMO Zugnummernerkennung in Verbindung mit ZIMO Digitalsystem und ZIMO Gleisabschnitts-Modulen
konstanter Bremsweg in zwei Verlaufsvarianten (Bremsung beginnt entweder immer sofort, oder umso später, je kleiner aktuelle Geschwindigkeit)
RailCom: km/h Rückmeldung, CV „on-the-main“ Auslesen und bestätigtes Programmieren, RailCom Adressrückmeldung, viele weitere RailCom Anwendungen sind eingeplant in zukünftigen Software-Versionen

Altersempfehlung: 14+

L'articolo è stato aggiunto!