druckoptionen

Modellbauland Logo
Liliput 131723 Schlepptenderdampflokomotive BR 45 mit Neubaukessel DB HO

Liliput 131723 Schlepptenderdampflokomotive BR 45 mit Neubaukessel DB HO

Azione jusqu'à épuisement des stocks
359.00 CHF / Pz
Invece di 399.00
inc 7.7% Tasse
Azione: 1
No: 014131723
Numero
Carrello

Descrizzione

Liliput Schlepptenderdampflokomotive BR 45 023 mit Neubaukessel DB - Art.Nr. 131723

HO 1:87

Metallgehäuse, Witte-Windleitbleche, Dreilichtspitzenbeleuchtung

Gehäuse, Fahrgestell, Gestänge und Räder aus Metalldruckguss, 5-poliger, schräggenuteter Motor mit Schwungmasse, Antrieb im Tender, Haftreifen, Kurzkupplung zwischen Lok und Tender, digitale Schnittstelle für steckbaren 21-poligen Decoder (Wechselstrommodell mit eingebautem 21-pol. Digitaldecoder), vorbereitet für Lautsprechereinbau, Kupplungsaufnahme nach NEM 362, Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd, empf. Mindestradius 360 mm, LüP 295 mm.

Vorbild:
Nach dem Krieg zeigten sich recht bald Kesselschäden, die eine Herabsetzung des Kesselüberdrucks auf 16 bar notwendig machten. Ab 1950 wurden deshalb mehrere Maschinen der Deutschen Bundesbahn mit einem Stehkessel mit Verbrennungskammer und einem mechanischen Rostbeschicker ausgestattet. Die Fahrzeuge mit den Betriebsnummer 45 010, 45 016, 45 019, 45 021 und 45 023 wurden neu mit geschweißten Kesseln und Stoker-Einrichtungen versehen. 1968 besaß die Deutsche Bundesbahn noch drei Exemplare, die als Brems- und Versuchsloks bei der Standorten des Bundesbahnzentralamtes in München (45 023) und Minden (45 010, 45 019) eingesetzt wurden.
Die 45 010 in Meiningen, September 2008Diese Baureihe galt zunächst, ähnlich der Baureihe 06, wegen des anfälligen Kessels als Fehlkonstruktion. Durch die Neubekesselung samt mechanischer Rostbeschickung (Stoker) wurden die wahren Qualitäten der Lok sichtbar. 45 019 und 45 010 wurden in ihren letzten Jahren neben dem Dienst als Bremslokomotive für das Bundesbahnzentralamt immer wieder in schweren Güterzugdiensten eingesetzt, mit denen Loks der Baureihe 44 Probleme hatten.
Von den insgesamt 28 gebauten Lokomotiven dieser Baureihe blieb nur die 45 010 erhalten. Am Abend des 17. Oktober 2005 wurde sie jedoch beim Brand im Lokschuppen des Verkehrsmuseums Nürnberg stark beschädigt. Es ist vorgesehen, die Lokomotive im Dampflokwerk Meiningen wieder rollfähig aufzuarbeiten. Dies ist inzwischen erfolgt. Zur Zeit steht die Maschine aufgearbeitet im Lokschuppen im Dampflokwerk Meiningen.


Il nostro consilio di prodotti (4)

L'articolo è stato aggiunto!