druckoptionen

Modellbauland Logo
ESU 59649 LokPilot 5 DCC/MM/SX/M4, 21MTC MKL, Spurweite H0 ,0
  • ESU 59649 LokPilot 5 DCC/MM/SX/M4, 21MTC MKL, Spurweite H0 ,0 | Bild 2

ESU 59649 LokPilot 5 DCC/MM/SX/M4, 21MTC MKL, Spurweite H0 ,0

Action fino ad esaurimento scorte
36.90 CHF / Pc
Au lieu de 39.90
inc 7.7% Impôt

Echelle de prix

Nombre Remise
>= 22%
>= 43%
>= 84%
>= 125%
>= 166%
>= 207%
Stock: 0
Avertir si disponible
Notification activée
N: 08959649
Nombre
Panier
Avertir en cas de disponibilité :
Dès que le produit sera disponible, nous vous en informerons par e-mail.
Consentement à la protection des données: En envoyant ce formulaire, vous acceptez que vos données personnelles soient enregistrées et traitées. Plus d'informations : Politique de confidentialité

Downloads (1)

Description

ESU LokPilot 5 DCC/MM/SX/M4, 21MTC MKL, Spurweite H0 ,0 - Art.Nr. 59649


H0 1:87

LokPilot 5 DCC/MM/SX/M4, 21MTC MKL, Spurweite H0 ,0

Der LokPilot 5 ist der wichtigste Vertreter der LokPilot Familie und eignet sich für nahezu alle Fragestellungen in Lokomotiven der Spurweiten H0 und 0.

LokPilot 5 Decoder werden mit allen gängigen Schnittstellen angeboten.

Betriebsarten
Der LokPilot 5 ist ein echter Multiprotokoll-Decoder. Er beherrscht das Datenformat DCC ebenso wie Motorola®, Selectrix® und M4. Im DCC-Format sind 14 bis 128 Fahrstufen so selbstverständlich wie 2- und 4-stellige Adressen und bis zu 32 Funktionen. Dank RailComPlus® melden sich die Decoder an einer geeigneten Digitalzentrale vollautomatisch an.

Er beherrscht alle DCC Programmiermodi und dank RailCom® können mit passenden Zentralen die CV-Werte auf dem Hauptgleis ausgelesen werden. Für Zentralen, die nur die CVs von 1-255 programmieren können existieren Hilfsregister.

Motorola®-Anwender profitieren von bis zu 28 Fahrstufen bei 255 Adressen. Drei weitere Motorola®-Adressen ermöglichen die Auslösung von 16 Funktionen. Ein eingebauter Programmiermodus macht auch mit der ehrwürdigen Control Unit 6021 eine Umprogrammierung möglich.

Das M4-Protokoll gestattet eine automatische Anmeldung an mfx®-kompatiblen Zentralen. Alle 32 möglichen Funktionstasten werden hierbei angeboten.

Der LokPilot 5 Decoder erkennt die Märklin® Bremsstrecken ebenso wie ZIMO® HLU / ZACK Befehle oder das Lenz® ABC System. Auch das Bremsen mit DCC-Bremsbausteinen oder mit Gleichspannung ist möglich. Darüber hinaus hält er auch bei einer Selectrix® Bremsdiode an. Eine ABC-Pendelzugautomatik ermöglicht das automatische Pendeln zwischen zwei Bahnhöfen.

Der LokPilot 5 Decoder kann auf analogen Gleich- und Wechselstrombahnen eingesetzt werden.

Der Decoder schaltet zwischen den betriebsarten vollautomatisch „on-the-fly“ um. Meist muss nichts eingestellt werden.

Funktionen
Wir wissen, dass Sie Ihre Loks möglichst realistisch haben möchten. Daher haben wir den LokPilot 5 mit Funktionsausgängen vollgepackt. Je nach Schnittstellenausführung bietet jeder LokPilot 5 Decoder wenigstens 10 verstärkte Funktionsausgänge mit je 250mA Ausgangsstrom. Bei den Ausführungen mit PluX22 oder 21MTC-Interface kommen noch 4 Ausgänge zur Ansteuerung von Servos oder Logikpegel Ausgänge hinzu. Alle wichtigen Lichtfunktionen sind vorhanden. Die Helligkeit jedes Ausgangs kann separat eingestellt werden. Der Decoder beherrscht das automatische An- und Abdrücken beim Entkuppeln für ROCO®, Krois® und Telex®-Kupplungen.

Motorsteuerung
Die Motorsteuerung des LokPilot 5 wurde erneut grundlegend verbessert. Eine variabel einstellbare PWM-Taktfrequenz von 10kHz bis 50kHz sorgt gerade bei Glockenankermotoren für einen superleisen Betrieb – Das typische „Brummen“ gehört der Vergangenheit an. Die Lastregelung kann nun mit bis zu 10 CVs auch an schwierige Fälle angepasst werden. Die einzigartige „Autotune“ Funktion ermöglicht das automatische Einmessen des Decoders an den Motor. Der LokPilot 5 Decoder liefert mit bis zu 1.5A Motorstrom genügend Saft auch für ältere Motoren.

Betriebssicherheit
An den LokPilot 5 kann auf Wunsch ein PowerPack zur Überbrückung dreckiger Schienenabschnitte angeschlossen werden.

Schutz
Selbstverständlich sind alle Funktionsausgänge sowie der Motorausgang gegen Überlastung geschützt. Wir möchten, dass Sie möglichst lange Freude an Ihrem Decoder haben.


Technische Daten
Betriebsarten:
NMRA/DCC mit 14, 28 und 128 Fahrstufen, DCC RailCom®
DCC 2-stellige und 4-stellige Adressen (kurze und lange Adressen)
Digital Motorola® (alt und neu), bis zu 255 Adressen im Motorola®-Betrieb
Selectrix® Fahrbetrieb
M4-Betrieb (Automatische Anmeldung an mfx®-kompatiblen Zentralen)
Analog Gleichspannung (abschaltbar). Analog Wechselspannung (abschaltbar)
Automatische Erkennung der Betriebsart und DCC-Fahrstufeneinstellung
Unterstützung der Lenz® LG100, Märklin®, Roco® Bremsstrecken und ZIMO® HLU Befehle
Unterstützung für ABC Bremsmodus und ABC-Pendelzugstrecke
Falschfahrbit / Speicherung der Betriebszustände
Intelligenter Programmiermodus mit Märklin® 6021®
Rangiergang und Anfahr- und Bremsverzögerung per Taste schaltbar
Fahrtreglerteil:
2,0 A Dauerbelastbarkeit
Anschluss von Gleichstrom- Glockenanker- und Wechselstrommotoren (mit Permanentmagnet)
Geräuschlose, motorschonende Ansteuerung mit bis zu 50 kHz Taktfrequenz
Motorausgang gegen Überlast geschützt. Lastregelung der 5. Generation (abschaltbar)
Funktionsausgänge:
10 verstärkte Funktionsausgänge
Version mit 21MTC-Schnittstelle zusätzlich 2 Logiklevelausgänge sowie 2 weitere Logiklevelausgänge statt SUSI
Version mit PluX22-Schnittstelle 2 Logiklevelausgänge statt SUSI
250mA Belastbarkeit pro verstärktem Ausgang
Summenstrom aller Funktionsausgänge ca. 500mA. Ausgänge kurzschlussfest
Belegung der Funktionsausgänge frei wählbar (function mapping)
Dimensionen:
21,4mm x 15,5mm x 4,5mm

Altersempfehlung: 14+

Nôtre conseil de produits (11)

L'article a été ajouté!